top of page

10 Tipps bei der Auswahl von Fertighausfirmen

Wir helfen dabei.


  1. Hole dir genügend Informationen über den Bauträger ein nicht nur über das Franchisesystem.

  2. Erkundige dich bei einem fachkundigen Bauingenieur oder Architekten und hinterfrage deine Ideen.

  3. Bei Fertighausfirmen sind fertige Architekturen allgegenwärtig, also Grundrisse etc. die bereits in der Schublade liegen. Nur dieses System ist für Fertighausfirmen wirtschaftlich. Das heißt Individualität ist nicht kalkulierbar und deswegen in erster Instanz unwirtschaftlich. Im Umkehrschluss bedeutet das, dass alle individuellen Bedürfnisse im Vorfeld, also vor Vertragsunterzeichnung abgeklärt werden müssen.

  4. Hierzu empfehle ich eine Liste zu erstellen, in welcher all deine Bedürfnisse aufgelistet sind. Diese Liste dient dann als Vertragsgrundlage für die Fertighausfirma, die im nächsten Schritt deine individuellen Bedürfnisse einkalkulieren kann.

  5. Bevor du die Liste einreichst, lass dir zunächst ein Angebot der "Schubladenarchitektur" erstellen. Komme erst im zweiten Schritt mit deiner Liste und den individuellen Anpassungen. So hast du einen Basispreis und einen individuellen Preis und damit Handlungsspielraum.

  6. Du hast auch die Möglichkeit dir Architekten oder Bauingenieure als Berater hinzuzunehmen und dich auf Honorarbasis beraten zu lassen – bei mir nennt sich das Bauherrenberatung.

  7. Erst wenn alles geklärt und der Preis fix ist, kannst du alles unterschreiben. Es empfiehlt sich auch immer einen Baurechtsanwalt über den Vertrag schauen zu lassen, denn er findet nicht selten noch wichtige Dinge, die kein normaler Rechtsanwalt gefunden hätte. Das kann schnell mehrere Tausend Euro sparen. Hier sind also die Beratungshonorare für einen Baurechtsanwalt gut investiert.

  8. Kläre die Bauleitung und nimm einen Facharchitekten oder Bauingenieur in dein Budget mit auf, der am Schluss das Haus abnimmt. Das ist absolut anzuraten, denn heutzutage wird viel "Pfusch" gebaut und dass erkennen nur Fachmänner und Fachfrauen.

  9. Kurzum kalkuliere rund 10.000 Euro in dein Budget für Fachspezialisten ein und ich rate dir, diese auch zu investieren. Fachspezialisten können in diesem Falle nicht nur viele Tausende Euro sparen, sie ersparen dir auch viel Zeit und Stress.

  10. Das Haus ist fertig? Freu dich auf deinen Einzug und geniesse dein Leben.


bottom of page